Genesungsbegleitung

Die Projektidee Trialog im Netz (TriN) will den Prozess der Implementierung des neuen Berufsbildes „Genesungsbegleiter“ unterstützen, mittels eines zu entwickelnden digital gestützten Informations- und Unterstützungsangebots mit interaktiven Beratungsangeboten das deutschlandweit Unternehmen wie Arbeitnehmer/innen zur Verfügung steht. Genesungsbegleiter/-innen sind Menschen, die schwere psychische Krisen überwunden haben und nach einer Qualifizierung für Unternehmen der psychiatrischen Versorgung als „Experten aus Erfahrung“ bei ihrer Arbeit unterstützen können.
Ein Projekt am Institut für E-Beratung der TH Nürnberg.

[ Webseite trinetz.de ]

[ Referenzen zu Übergangsmanagement ]

[ Referenzen zu Projektentwicklung ]

[ Weitere Publikationen ]

Publikation

Evaluation der Online- Beratung im Projekt Trialog im Netz (TriN)
Zauter, Sigrid; Poltermann, Aleksandra; Kallert, Kristina (2021) DOI: 10.34646/thn/ohmdok-797 .

Abschlussbericht für das Projekt Trialog im Netz (TriN)
Dr. Christel Baatz-Kolbe, Ulrike Hunn, Andreas Nägler, Elias Nolde, Rita Neidhart, Aleksandra Poltermann, Sigrid Zauter, (2021)

Trialog im Netz – Aufbau einer bundesweiten Online-Beratungsplattform: Chancen für Vernetzung und Verbreitung rund um das Thema Genesungsbegleitung in der psychosozialen Onlineberatung
Christel Baatz-Kolbe & Sigrid Zauter (2021) in Freier, Carolin; König, Joachim; Manzeschke, Arne & Städtler-Mach Barbara (Hrsg): Gegenwart und Zukunft sozialer Dienstleistungsarbeit. Springer Verlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.