Tag Archives: 2015

Beratungsapps und Foren

Zunehmend findet Onlineberatung über Beratungs-Apps statt. Das Institut für E-Beratung evaluierte 2019 die Beratungs-App „mbeon“ und untersuchte 2019-2020 im Auftrag der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung alle verfügbaren Apps zur Verhaltensänderung. Aufbau und Evaluation von Onlineberatungsforen hat Tradition am Institut für E-Beratung: 2018: Beratungsplattform für Genesungsbegleiter, 2017: Entwicklung eines Onlineberatungsportals für pflegende Angehörige, 2015: Outgoingportal, 2011: Studienberatungsforum an der TH Nürnberg. [ Referenzen zu Projektentwicklung ] [ Referenzen zu Evaluation ] [ Weitere Publikationen ]

Read more

Onlineberatung

Das Institut für E-Beratung der Fakultät Sozialwissenschaften der Technischen Hochschule Nürnberg bündelt Projekte, Expertenwissen und Aktivitäten elektronisch vermittelter Kommunikation im psychosozialen Beratungsbereich. Über die textgebundene Onlineberatung hinaus beschäftigen wir uns mit weiteren Formen internetbasierter Beratungsleistungen, wie z.B. videogestützte Formate oder Gesundheitscoaching via Smartphone. Das Institut widmet sich folgenden Aufgaben: Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten rund um die Onlineberatung Fort- und Weiterbildung zu zertifizierten Onlineberater*innen Beratung und Projektmanagement bei der Implementierung von Onlineberatung Einführung von Studierenden der TH Nürnberg in das […]

Read more

Persönliches Budget

Übergänge gestalten, individuelle Lösungen finden. Das Persönliche Budget ermöglicht Menschen mit Behinderung oder einer chronischen Erkrankung Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Die Empfangsberechtigten können im Rahmen der vereinbarten Kriterien und Auflagen selbst entscheiden, wann und in welchem Umfang Dienstleistung oder Unterstützung in Anspruch genommen werden und dies aus dem persönlichen Budget bestreitet. [ Webseite ] [ Referenzen zu Übergangsmanagement ] [ Referenzen zu Krisenintervention ]

Read more